Birgitta Stanau

Entspannungsmassagen & Sportmassagen

Prävention durch Sportmassage und ihre Techniken

Es gibt rechtzeitig eine Lösung. Eine Sportmassage, die der Verspannung entgegen wirkt, ist möglich und sinnvoll, um mit den Anfälligkeiten des Alltags im Einklang zu sein und Beschwerden entgegen zu wirken. Das Wort „Prävention“ beinhaltet vorhersehbare Probleme zu vermeiden.

Regelmäßige Sportmassagen und Bewegung / sportliche Betätigung beugen dem RSI-Syndrom sinnvoll vor (Hier finden Sie mehr Informationen zum RSI-Syndrom).

Während der Sportmassagen werden Haut-, Bindegewebe- und Muskulatur durch unterschiedliche Griff- und Massagetechniken mechanisch angeregt. Es gibt eigentlich nur 5 Massagegriffe, die allgemein angewandt werden.

Hierzu zählen:

  • Kneten / Walken ( Lockerung, aber auch Förderung der Durchblutung von Muskelsträngen )
  • Streichung ( Effleurage: Ausstreichende Bewegungen zur Beruhigung und Entspannung)
  • Reibung/Friktion ( Muskelverhärtungen und –verspannungen werden durch kleine, kreisende Bewegungen gelockert und gelöst, d.h. unerwünschte und schmerzhafte Verwachsungen zwischen der Haut und den Muskeln, den Sehnen und sonstigen angrenzenden Geweben lassen sich durch dieses Gegeneinanderbewegen der Gewebe dehnen und sogar trennen)
  • Klopfen ( periphere Durchblutungsförderung, aber auch tiefer liegende Muskeln werden gelockert )
  • Schwingungen / Vibration ( krampflösende und lockernde Wirkung )

Die Sportmassage bewirkt eine bessere Durchblutung, Lockerung der Muskulatur, Reizsetzung von Nervenden, Verbesserung der Geschmeidigkeit, Befreiung von Verklebungen von Sehnen und Muskeln mit dem umliegenden Bindegewebe, Abbau von Schlackenstoffen, Entspannung…

Nehmen sie Ihre Gesundheit rechtzeitig selbstbestimmend in die Hand …

… gönnen Sie sich eine Sportmassage, Fußreflexzonenmassage oder Entspannungsmassage!

Massage/Sportmassage ist die älteste, aber auch einfachste Gesundheitspflege, die durch ihre Methode entspannend und schmerzlindernd wirkt. Schon die Ägypter, Griechen, Römer und Asiaten haben ihre Gesundheit durch Massagen gepflegt und verbessert.

Durch den Ruf nach sanften Heilmethoden und -mitteln (auch ohne chemische Produkte) hat die Massage in den letzten Jahren wieder einen neuen und auch hohen  Stellenwert erreicht. Das Interesse an Naturheilverfahren ist gestiegen und mit ihr auch der Wunsch selbstverantwortlich zu handeln und aktiv an der Erhaltung der eigenen Gesundheit mitzuwirken. Die Förderung der Gesundheit ist besonders gut durch Sportmassagen, bei denen die Technik auf die Muskulatur angepasst wird, gegeben.  Durch die Anwendung von ganzheitlichen Methoden, darunter fallen auch die unterschiedlichsten Massagetechniken mit gezielten Griffen und Drucktechniken, werden die Selbstheilungskräfte wieder in Schwung gebracht. Körper und Seele sollten sich in einem ausgeglichenen Zustand halten, wie bei einer antiken Waage, bei der die Gewichte die Waage in der Waagerechten halten. Sinkt der eine Teil, so muss der andere Teil wieder angeglichen werden, um einen Ausgleich zu schaffen.

  • Haben Sie vergessen wie es sich anfühlt ganz entspannt zu sein?
  • Manchmal arbeiten wir so intensiv und sind so beschäftigt, dass wir vergessen, das Leben zu genießen.