Birgitta Stanau

Entspannungsmassagen & Sportmassagen

Breuß-Dorn-Massage

Eine sinnvolle Ergänzung zur Sportmassage ist die Breuß-Dorn-Massage, die in größeren Abständen wie die Sportmassage durchgeführt werden kann, um wieder mehr Beweglichkeit zu erlangen und um Bewegungen schmerzfreier durchführen zu können. Bei dieser Art von Massage ist häufig nur ein Termin notwendig, um ein effektives Ergebnis zu erzielen und führt somit zu einer sofortigen Wirkung. Selten sind mehrere Termine notwendig. Alle paar Monate sollte die Breuß-Dorn-Massage wiederholt durchgeführt werden.

Der Bewegungsapparat des Menschen ist von unseren Muskeln abhängig. Allerdings lastet ein großer Teil von Belastungen  auf unserer Wirbelsäule. Die Wirbelsäule ist das zentrale Stützorgan des Körpers und in diesem Bereich, geschützt durch den Wirbelkanal, verläuft ein Teil des zentralen Nervensystems, das Rückenmark. Dieses Nervensystem ist das übergeordnete Steuerungssystem für die gesamten Funktionen unseres Körpers. Deshalb ist es äußerst wichtig, dass die Wirbel in richtiger Position sind, damit eine schmerzfreie Bewegung möglich ist und das Steuerungssystem ungestört funktionsfähig ist. Erzielt wird dies durch die Breuß-Dorn-Massage.

Vor allem durch konstante und kontinuierlich massierende Bewegungen auf  die Wirbelkörper werden Wirbel mit dieser Breuß-Dorn-Massage  in die richtige Position gebracht. Eine statische Wiederherstellung der Wirbelsäule kann durch eine Reihe von gezielten Massagegriffen unter Mitarbeit der massierten Person erreicht werden. Äußerst sanft ist diese Art von Massage, ohne Medikamente, keine Art von Chiropraktik, und ist zugleich der Schlüssel zur Lösung vieler Probleme im Bewegungsapparat.

Wirksam, sanft und ungefährlich!